IGL-Tipps

Seite / 2 >>

Naturschutz – Wann dürfen Bäume und Sträucher komplett entfernt oder radikal gekürzt werden?

Zwischen 1. März und 30. September sind lt. Bundesnaturschutzgesetz nur Pflegeschnitte erlaubt. Das heißt man darf Gehölze nur noch formen. Tiere die in Bäumen, Hecken und Sträuchern Rückzugsorte und Nahrung finden sollen dadurch geschützt werden. Das Verbot umfasst das Zerstören, Roden und starke Zurückschneiden von Hecken, Wallhecken, Gebüschen sowie Röhricht- und Schilfbeständen in Siedlungen und in der freien Landschaft. Verstöße können ein hohes Bußgeld zur Folge haben.

mehr lesen

Warum Grüner Strom, welcher Anbieter ist der richtige und was muss ich machen, wenn ich den Anbieter wechseln will.

Warum grüner Strom?

Klimaschonend  – Umweltfreundlich –  Strom für die Zukunft

Grüner Strom ist klimafreundlich, denn der Einsatz von erneuerbarer Energie aus Wind, Wasser oder Sonne reduziert den Verbrauch von fossilen Brennstoffen (Öl, Gas, Kohle).
Grüner Strom bringt die Energiewende voran: Weg von Kohlekraftwerken und Atommeiler hin zu Energie aus den natürlichen, unendlichen Quellen Wind, Sonne oder Wasser und aus nachwachsenden Rohstoffen.
Wer Grünen Strom beim richtigen Anbieter bezieht, finanziert keine Atomkraftwerke mehr und hilft beim Aufbau einer umweltfreundlichen, dezentralen Stromversorgung.

mehr lesen

Streuobstwiesenbörse

Weil auch wir IGL als Gruppierung unseren Beitrag zum Erhalt dieser schönen und schützenswerten Kulturlandschaft leisten wollen, bieten wir seit 2009 eine Streuobstwiesenbörse an. Das heißt wir vermitteln zwischen Obstbaumbesitzern, die ihre Bäume nicht mehr abernten können und Obstfreunden die das Obst nicht ungenutzt auf den Bäumen hängen lassen wollen. Die Vermittlung erfolgt ehrenamtlich und kostenlos.

mehr lesen

Obstbaum-Pflanzaktion

Seit 2011 stellt die Gemeinde Neuhausen, auf Grund eines HH-Antrag der IGL, jährlich 2 000 Euro im Haushalt ein für den Erhalt der Streuobstwiesen. Dieser Etat wird für Baumpflanzungen eingesetzt, die der Obst- und Gartenbauverein (OGV) organisiert. Mit einem Eigenanteil von rund 15 Euro können Bürgerinnen und Bürger von Neuhausen Obstbäume (sogenannte Hochstämme) inclusive Pfosten, Drahthose und Wühlmausschutzgitter erwerben.

mehr lesen

Baumschnittkurse

  • werden regelmäßig vom OGV Neuhausen angeboten.

Im Freilichtmuseum Beuren sind Kurse buchbar wie

  • „Formobst – Pflege und Erziehung“ widmet sich dem Spalierobst und vermittelt Grundlagen und gibt Tipps um ein gutes Spalier zu schaffen.
  • Veredelungskurs – soll dazu dienen rare Sorten zu erhalten. Erklärt wird u.a. die Technik des Pfropfens beziehungsweise des Veredelns exemplarisch an einem Baum auf dem Gelände des Museums.
  • Schnittkurse speziell für Frauen

www.freilichtmuseum-beuren.de