IGL Standpunkte

Klimaschutz geht nicht ohne nachhaltige Mobilität

In Baden-Württemberg ist Verkehr für rund ein Drittel des klimaschädlichen CO2 Ausstoßes verantwortlich. Zudem belasten Feinstaub und Stickoxide unsere Gesundheit. Um nachhaltige Mobilität voranzubringen, wollen wir den öffentlichen Nahverkehr, Rad- und Fußwege in Neuhausen weiter ausbauen und auf eine gute Vernetzung aller Verkehrsmittel achten. Die Elektromobilität vor Ort unterstützen wir ebenso wie die Elektrifizierung der gemeindeeigenen Fahrzeugflotte. Insgesamt werden wir bei der Verkehrsplanung in unserem Ort auf sichere und kurze Wege für Fußgänger und Radfahrer und auf Barrierefreiheit achten.

mehr lesen

Zukunftsweisende und kluge Verkehrspolitik stärkt den Radverkehr!

Im Kampf gegen Stau und schlechte Luft ist das Radfahren das geeignetste Fortbewegungsmittel. Das Fahrrad garantiert umweltfreundliche Mobilität, ist sauber und leise. Fahrradfreundliche Orte bieten eine hohe Lebensqualität. Das Fahrrad ist ein günstiges Verkehrsmittel, der Ausbau der Radverkehrsinfrastruktur erfordert verhältnismäßig geringe Finanzmittel. Und so ganz nebenbei wirkt Radfahren gesundheitsfördernd.

mehr lesen

Schienenanschluss für Neuhausen

Derzeit endet die S-Bahnlinie 2 am S-Bahnhof Filderstadt-Bernhausen. Künftig soll diese Linie über Sielmingen bis nach Neuhausen fahren. Damit erschließt die etwa 4 km lange Strecke zwei weitere Filderorte und bindet sie u.a. an Stuttgart an. Mit diesem Schienenanschluss bekommt Neuhausen und der Filderraum die Chance deutlich mehr Verkehr auf die Schiene zu verlagern. Leider hat sich der Terminplan des rund 125 Mio. € Schienenprojekts ohne ersichtlichen Grund, deutlich nach hinten verschoben. Baubeginn hätte Ende 2018 sein sollen und die Inbetriebnahme dann mit dem Fahrplan 2021/22.

mehr lesen

Schienenverbindung zwischen Esslingen und den Fildern

Die Untersuchung der Stadtbahnverlängerung von Nellingen bis nach Esslingen ist leider in den Hintergrund gerückt. Das ist bedauerlich, könnte doch auch die Wiederbelebung einer Verbindung von den Fildern hinab nach Esslingen für Entlastung sorgen. Gleichzeitig stellt sie eine bessere Anbindung und räumliche Beziehung des Filderraums an die Stadt Esslingen dar, die bereits über Jahrzehnte Bestand hatte.

mehr lesen

Lärm macht krank!

Lärmaktionspläne sind mindestens alle fünf Jahre zu überprüfen und bei Bedarf zu überarbeiten!

Im Lärmaktionsplan werden Maßnahmen zur Lärmminderung erarbeitet. 2016 wurden dem Lärmaktionsplan von Neuhausen folgende lärmbelasteten Straßen unserer Gemeinde zu Grunde gelegt: Autobahn BAB 8, Landesstraßen L1209, L1204 Plieninger Straße, Denkendorfer Straße, L1202 Esslinger Straße, Marktstraße, Kirchstraße und auf Wunsch des Gemeinderats wurde der Straßenzug Scharnhäuser Straße / Wilhelmstraße / Adenauerstraße zusätzlich mit in die Planung aufgenommen.

mehr lesen

Lärmbelastung durch Flugverkehr…

taucht in den Lärmaktionsplänen der Gemeinden nicht auf. Er ist zwar für die Anliegergemeinden eine zusätzliche belastende Lärmquelle, die aber separat vom Flughafen erfasst wird und in einen eigenen Plan einfließt.
Der Flughafen Stuttgart versucht alles, um insbesondere Billigflieger an Stuttgart zu binden und das bedeutet einen enormen Zuwachs an Passagieren. Dieses derzeitige unfassbare Wachstum des Flughafen Stuttgart führt u.a. zu deutlich mehr Lärm.

mehr lesen